Termine und Aktuelles

aus dem Rettungshundejahr 2019


Termine

Unsere Termine für 2019 werden in Kürze bekanntgegeben

02.02.2019: Erste-Hilfe-Fortbildung


Am Samstag standen für unsere Rettungshundeführer und Suchtrupphelfer das jährliche Training in Herz-Lungen-Wiederbelebung und dem Umgang mit dem AED auf dem Stundenplan. Außerdem wurden verschiedene rettungshundespezifische Notfälle angesprochen, darunter die Versorgung stark blutender Wunden, Vergiftung, Unterkühlung.

12.01.2019: Erstes Rettungshundetraining im neuen Jahr

Während der eine Teil der Staffel das erste Flächentraining in diesem Jahr absolvierte, besuchte unsere Hundeführerin Amrei Groß mit ihren Hunden die Malteser Rettungshundestaffel Freiburg beim Lawinentraining. Bis in den Abend hinein wurde fleißig trainiert - und Anouk und Clover haben seit dem letzten Winter nichts verlernt!

Das Video zeigt unsere Rettungshündin Clover bei der Anzeige eines Verschütteten im Schnee. Warum wir das üben? Das erklären wir hier.

09.01.2019: Einsatz #1/2019 im Landkreis Biberach

Im starken Schneetreiben fuhren wir am Mittwoch in den Landkreis Biberach, um unsere Kameraden aus den Reihen des ASB-Rettungshundezugs Orsenhausen-Biberach zu unterstützen.

02.01.2019: Wir wünschen ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019!


Ein neues Jahr hat begonnen. Stellvertretend für alle unsere Rettungshunde blickt unser jüngster Einsatzhund Clover strahlend in die Zukunft.

2018 haben wir gemeinsam viel erreicht: In 16 Einsätzen suchten wir über 70 Stunden nach vermissten Menschen im Stadtgebiet Ulm und im Alb-Donau-Kreis sowie in den Kreisen Biberach, Göppingen, Heidenheim und Reutlingen. Mehr als 300 Stunden verbrachten unsere aktiven Mitglieder 2018 im regulären Übungsbetrieb. Dazu kamen Einsatzübungen, Sichtungen, Sondertrainings, Vorführungen sowie Ausbildungs- und Zertifizierungsveranstaltungen im In- und Ausland.

Drei Mal veranstalteten wir eine Rettungshundeprüfung in Ulm; mehrmals reisten Hundeführer unserer Staffel zu benachbarten und befreundeten Staffeln, um die von unserem Bundesverband vorgeschriebenen turnusgemäßen Auswärtsprüfungen zu absolvieren. Zwei Teams legten die Rettungshunde-Hauptprüfung in der Fläche mit Erfolg ab und stehen ab sofort für Einsätze in dieser Sparte zur Verfügung. Ein weiteres Team bestand die Rettungshunde-Hauptprüfung in den Trümmern. Aktuell verfügen wir damit über 14 geprüfte Rettungshunde, wobei drei Hunde von jeweils zwei Hundeführern geführt werden.

Holger Oellermann und Patrick Rados absolvierten die Ausbildung zum Einsatzassistenten im Bundesverband Rettungshunde. Alexander Herrmann-Knobloch legte die Zertifizierung zum Gruppenführer ab, unsere langjährige Hundeführerin Nina Herrmann schloss die Zertifizierung zum Zugführer mit Erfolg ab. Birgit Körner bestand die Zertifizierung zum Ausbilder. Mit aktuell vier Zugführern, zwei Gruppenführern und drei Einsatzassistenten bei einer Gesamt-Mannschaftsstärke von 37 Aktiven sind wir für zukünftige Einsatzanforderungen gut aufgestellt. Auch 2019 haben wir viel vor:
Wir freuen uns auf abwechslungsreiche Übungsbetriebe, spannende Besuche in Schulen und Pflegeheimen, erfolgreiche Rettungshundeprüfungen und Einsätze, interessante Ausbildungsveranstaltungen, das Biwak des ABC-Zugs der Feuerwehr Ulm und vieles mehr. Es gibt viel zu tun im neuen Jahr - packen wir es an. Gemeinsam!
 


 
BRH-Rettungshundestaffel Ulm e.V. - 16. Abteilung der Feuerwehr Ulm